30.05.2018 - MRAS Gruppe übte in Werndorf

 

Menschenrettungs- und Absturzsicherungsgruppe des Abschnittes 7 übte in Werndorf

Am 30.Mai traf sich die Menschenrettungs- und Absturzsicherungsgruppe des Abschnittes 7 wieder zu einer Weiterbildung. Dieses mal wurde beim Rüsthaus der FF Werndorf geübt. Die Kameraden mussten bei der ersten Station ihre "Höhentauglichkeit" beweisen, indem sie bei einer Höhe von über 20 Metern aus dem Korb des Hubsteigers der FF-Kalsdorf ausgestiegen sind und sich frei hängend punktgenau abseilen mussten. Die schonende Rettung einer verletzten Person aus dem Obergeschoß des Feuerwehrhauses mittels Korbtrage über eine errichtete Seilbahn war die zweite Aufgabe die zu bewältigen war. Durch die laufenden Übungen werden die Kenntnisse ständig erweitert und die Gruppe wächst zu einer Einheit zusammen in der sich im Einsatzfall jeder auf seine Kameraden verlassen kann. 

 

Fotos:

Letzter Einsatz

Einsatzfoto 1 km lange Ölspur in Werndorf T03 - Verkehrsunfall - Binden v. Betriebsmittel
weiterlesen...

News Ausbildung

"Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in einer Eisenbahnunterführung". So lautete der Übungs-Einsatzbefehl für die Feuerwehren Werndorf und Wunschuh am Freitag dem 06.Juli.

Weiterlesen ...

News Allgemein

Von 18.7 bis 22.7.2018 fand das Bereichsjugendzeltlager in Eggersdorf statt. Selbstverständlich war auch die Feuerwehrjugend von Werndorf mit großer Begeisterung dabei.

Weiterlesen ...

Einsatzstatus